Kindertraining
für Kinder im Alter von 6 - 10 Jahren
(Ausnahmen sind bei jüngeren Kindern möglich! Bitte sprechen Sie uns einfach an)
 
 Aikido - KIDS
 sfik2.jpg
 
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
 
Im SEPTEMBER bieten wir Ihnen bzw. Ihren Kindern die Möglichkeit an unserem ANFÄNGER- /AIKIDO-Einstiegskurs für KINDER teilzunehmen ! Der Kurs geht über 5 Termine jeweils mittwochs u. freitags und startet am 13. September 2019 (mittwochs: 17 - 18 Uhr u. freitags: 18 - 19 Uhr). JETZT rechtzeitig anmelden (solange freie Plätze!). Anmeldung per E-Mail an: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder per SMS/ whatsapp unter Tel. 0170/ 80 70 656. Die Teilnahmegebühr beträgt € 25,--. Der Veranstalter (Shin Dojo - Schule für Aikido) schließt jegliche Haftung aus. Dies wird mit Anmeldung und Teilnahme anerkannt.
 
 
 
Neue Kurse in einer Fachschule, durch Fachleute - eine gute Investition für Ihr Kind !
 
 
 

 

Warum Aikido für Kinder gut ist?

Aikido fördert:
1) Koordination, Ausdauer & Kraft
2) Fitness & langfristig die Gesundheit
3) Eigene Körperwahrnehmung und Flexibilität
4) Selbstvertrauen

& Aikido kann helfen die Schulnoten zu verbessern ! ;-)

 

Im Aikidotraining können die Kinder nicht nur hervorragend Ihren Bewegungsdrang ausleben, sie gewinnen mit zunehmender Übung immer mehr und mehr Selbstvertrauen in Ihre eigene Körperkraft und was auch sehr wichtig ist, sie lernen den respektvollen Umgang miteinander, der für uns alle wichtig ist um ein gutes Zusammenleben zu ermöglichen.

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

 
 
 
Spontaner Ausschnitt aus unserem Kindertraining, Trainingsbestandteil "RANDORI" = freier Angriff:
 

 Das macht Spaß u. die erlernten Techniken können besser "abgespeichert" werden.

 

Kinder sind unser aller Zukunft…

Gerade deswegen ist es auch sehr wichtig, dass wir uns speziell auch um die Kinder bemühen, um sie zu fördern, ihnen einen Leitfaden zu geben und ihr Potential zu lenken. Und das sowohl körperlich als auch geistig um ihnen wichtige Werte im täglichen Leben und im Umgang mit anderen Menschen zu vermitteln.

Dies haben wir uns in unserer Aikido-Schule als Ziel gesetzt.

 Das bedeutet sowohl ihr Empfinden zu schulen im Umgang mit Mitmenschen, bedeutet das entwickeln von Respekt, sich selbst und Anderen gegenüber und Kameradschaft und Aufrichtigkeit zu fördern – was wir als äußerst wichtig erachten.

Natürlich sollen die Kinder auch Spaß haben, dafür sind sie ja Kinder. Genau deswegen versuchen wir die Kinder mit ausreichend Spaß und gleichzeitig auch nötiger Disziplin und dem richtigen Gefühl für ein gutes Miteinander und Fairness ans Ziel zu bringen.

Körperliche Ausgeglichenheit ist dabei genauso wichtig wie Koordination, Ausdauer und Geschicklichkeit – außerdem begünstigen wir das Entwickeln von Ehrgeiz und Durchhaltevermögen – welches sich allerdings lediglich auf sie selbst bezieht – ohne jegliches Konkurrenzdenken oder Wettbewerb.

Die Kinder der Samurai wurden z.B. schon im Alter von 3 Jahren in den Künsten des Budo unterrichtet und mit 6 Jahren erhielten sie zum ersten Mal ein scharfes Schwert. Eins zu eins, kann man so was in unserer heutigen Zeit natürlich nicht übernehmen, aber in eine geeignete Richtung kann man natürlich lenken.

Das sind optimale Voraussetzungen, sich Eigenschaften anzueignen um im späteren Berufsleben erfolgreich zu bestehen.

Eltern haben heutzutage mit vielen Faktoren zu kämpfen, was ihre Kinder angeht. Das sind z.B. Haltungsschäden durch viel zu wenig und oftmals extrem mangelnde Bewegung, steigende Aggressivität durch die extreme Reizüberflutung einer völlig technisierten Gesellschaft (Spielkonsolen und PC-Spiele, zu viel Fernsehen, etc.) und dadurch mangelnde Konzentration im Schulunterricht. Was verheerende Folgen haben kann.

Was zu der genannten Problematik noch hinzukommt, sind die lt. Statistiken ständig steigende Anzahl von Sportunfällen im Schulbereich, sowie das steigende Gewaltpotential durch nicht sportlich ausgelastete Kinder. Sowie der ansteigende Erwartungs- und Leistungsdruck der auf den Schultern der Kinder lastet. Ganz zu schweigen, vom steigenden Körper- bzw. Übergewicht vieler Kinder durch mangelnde Bewegung, verbunden mit der allgemeinen und schlechten koordinativen und konditionellen Leistungsfähigkeit.

Uns liegen Ihre Kinder am Herzen und beim Aikido-Training bemühen wir uns diesen Faktoren bestmöglich entgegen zu wirken und den Kindern einige Dinge, die uns sehr wichtig erscheinen, zu vermitteln um sie in die richtigen Bahnen zu lenken.

 

" Wer bloß zuschlagen kann – hat nur Angst ! "

Das Ziel unseres AIKIDO-Kindertrainings im Shin Dojo dient dazu es den Kindern zu ermöglichen eine starke Persönlichkeit zu entwickeln und Problemen anders zu begegnen als nur die Faust zu ballen und sinnlos zuzuschlagen. Denn wie ein weiser Mann einmal sagte: „wer nur Zuschlagen kann, um ein Problem zu lösen, der hat hauptsächlich nur Eines, nämlich Angst!“

Einem Kind also lediglich beizubringen, wie es andere Schlagen soll um sich zu verteidigen, kann in unseren Augen nicht der richtige Weg sein. Denn Gewalt erzeugt immer nur Gegengewalt. Wenn wir den Kindern beibringen, wie sie sich selbst verteidigen können, ohne dafür selbst zuschlagen zu müssen, können wir Ihnen einen besseren Weg aufzeigen und eine Möglichkeit sich selbst zu entwickeln und daran zu wachsen um später auch im gesamten restlichen Leben und auch im Berufsleben gut zurecht zu kommen und sich selbst behaupten zu können.

So erkennt ein Kind viel leichter mögliche Probleme, bekommt ein Gespür für seine Umgebung und lernt bestimmte Dinge schneller zu analysieren. Im Gegenzug dazu sieht ein Kind dass nur zuschlagen kann ausschließlich kurzfristige Lösungen für ein Problem. Mit dem Unterschied dass genau dieses Problem kurze Zeit darauf wieder da ist. Deswegen möchten wir Ihren Kindern eine bessere Möglichkeit vermitteln wie sie reagieren und damit umgehen können.

Wir unterrichten Kinder (Mädchen wie Jungen) ab 6 Jahren in unserer friedliebenden Selbstverteidigungs-Kampfkunst Aikido, die aus Japan stammt und von den Samurai in Ihren Grundzügen ursprünglich auf dem Schlachtfeld entwickelt wurde. Umgewandelt in eine Kunst des Friedens. Nicht der Konfrontation.

Im Training können die Kinder lernen, ihren eigenen Körper besser wahrzunehmen, erhalten ein besseres Gespür für Ihre Umgebung und ein Gefühl für ihre Trainingspartner und lernen darüber hinaus, gewisse Situationen wesentlich besser und realistisch einzuschätzen.

Durch das Ausführen vorgegebener Bewegungsfolgen und das Üben koordinierter Bewegungen lernen die Kinder ebenfalls für den Alltag und in der Schule sich besser zu konzentrieren und den Dingen mit mehr Aufmerksamkeit zu begegnen. Was zu positiven Veränderungen führt.

So können Sie auch über ihr Aikidotraining erlernen möglichen Stressfaktoren, wie zum Beispiel dem Schulstress vorzubeugen und einen Riegel vorzuschieben und lernen frühzeitig solche Dinge abzubauen und zu kompensieren. Wie ein Ventil das man entlüften kann.

Durch die integrierten Atemübungen und zwischendurch immer wieder still zu sitzen, lernt ihr Kind sich zu konzentrieren und Unruhe und Nervosität zu überwinden. Speziell in unserer heutigen Zeit und durch Technik und Computerspiele völlig technisierte und reizüberflutete Gesellschaft und tagtäglich Lärm an allen Ecken und Enden, finden wir diese Fähigkeiten, die ihre Kinder bei uns erlernen können als äußerst hilfreich, notwendig und sehr wichtig für die gesamte Entwicklung ihres Kindes.

 

 
 

kjva

Wir laden Sie herzlich ein unsere NEUEN KINDER-KURSE 3x ganz unverbindlich mit ihrem Kind auszuprobieren. Bei späterer Anmeldung als Mitglied erhalten die Kinder von uns sogar einen neuen Aikido-Anzug in ihrer Größe gratis dazu !

 kt 01

 

kt 02

 

kt 03

 

 kt 04

 

kt 05

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Dojo. Ein Probetraining ist im regulären Kindertraining (jeden Mittwoch 17:00 - 18:00 Uhr & jeden Freitag 18:00 - 19:00 Uhr) jederzeit möglich.

 
Bis zu 3x Ausprobieren ist kostenfrei. So können sich Ihre Kinder in Ruhe entscheiden ob unser Aikido das Richtige für sie ist.
 
 
 
alexander01-2015.jpg
 
 
Bushido Amorbach - Schule für Aikido
 
 
KiJugAikido hp
 
Aikido macht Spaß ! ;-)
 
 

 
 
t
 
 
 

cotrainerk

andre

 

André Schaad

アンドル  シャート

1. DAN Aikido

Jugendliche 11 - 15 Jahre

Kinder 6 - 10 Jahre

& Erwachsene

 
 
" Ich trainiere Aikido da es meinen Körper und Geist stärkt. Durch das Training wurde ich selbstbewusster und meine Körperhaltung aufrechter, vorher war ich oft eingeschüchtert und habe mich eher klein gemacht.
Bevor ich mit Aikido angefangen habe
..."
weiter lesen
 

  
 
cotrainerk
 

 sandra

 

Sandra Zirbus

サンドラ  ジルブス

1. Dan Aikido

Kinder, Jugendliche & Erwachsene

 
 
 
" Aikido ist für mich eine Möglichkeit im Üben alles hinter sich zu lassen, sich körperlich zu verausgaben ohne dass man es merkt...  Erst am Ende des Trainings merkt man wie anstrengend..." weiter lesen
 
 
 

 

cotrainerk
 

alexander  

Alexander Reck

アレクサンデル レック

1. Kyu Aikido

Jugendliche 11 - 15 Jahre

Kinder 6 - 10 Jahre

 

 

" Aikido ist nicht wie Karate oder Judo, es ist etwas Anderes. Es geht nicht darum auf irgendwen einzuschlagen oder etwas zu gewinnen. Es geht darum, sicht selber zu verbessern. Für Aikido braucht man keine Kraft, man bringt sich keine Schmerzen ein, im Gegenteil, man kann..." weiter lesen

 


 
 
 
eb
 
 Das sagen Eltern über die Entwicklung Ihres Kindes und generell über Aikido und unseren Unterricht im Dojo, in ihren eigenen Worten:
 
 
 
 Lina M.: im Juni 2017
 
"Meine Tochter ist im letzten September 5 Jahre alt geworden und seit gut einem halben Jahr trainiert sie fleißig mit. Anfangs war ich eher skeptisch, ob sie nicht noch zu klein ist, aber sie war sofort mit voller Begeisterung dabei ! Da sie ein sehr quirliges Energiebündel ist und eigentlich nie still sitzen kann, finde ich diese Sportart sehr gut für sie, weil es immer auch Ruhephasen gibt an die sie sich halten muss, vor allem weil sie Asthmatikerin ist ! Ein ganz dickes Lob an an die Trainer ! Die Kinder gehen sehr respektvoll miteinander um und es macht Spaß ihnen zu zu schauen."
 

 
Susanne L.: November 2018
 
"Mein Sohn (8 Jahre) wurde schon längere Zeit in der Schule von einem Mitschüler immer wieder angegangen, verprügelt, gemobbt, nach gut einem halben Jahr Aikido-Training kam er Nachmittags von der Schule nach Hause und hat mir freudestrahlend erzählt "Mama! Heute hab´ ich mich gewehrt!" Das führe ich auf das Training zurück. Das erstaunliche war wohl, dass er nicht unbedingt jetzt eine tolle Technik gemacht hat, aber das Training an sich hat ihm so viel Selbstvertrauen gegeben, um aufzustehen und so zu sich zu sagen "und mit mir machst Du das nicht mehr!". Und seitdem ist auch Schluß. Keine Schwierigkeiten mehr mit diesem Mitschüler."
 
 

 

Esther L.: Dezember 2018

„Aikido ist der erste Kurs, den mein Sohn (7 Jahre) überhaupt besucht. Vorher wollte er keinen Sport im Verein machen. Angenehm ist, dass es nicht um Wettkampf geht, keiner ist Gewinner oder Verlierer. Das hat ihn wohl bis dato immer zurückgehalten. Als positiv empfinde ich als Mutter die Konzentrationsphasen, in der die Kinder zur Ruhe finden (sollen), sowohl am Anfang des Trainings wie auch beim Abschluss. Gelehrt wird auch der Respekt vor Anderen, auch das finde ich in heutigen Zeiten prima. Körperwahrnehmung und -beherrschung werden geschult, das macht meinem Sohn sichtlich Spaß, ebenso das Erlernen der Fähigkeit, sich durch Körpertechniken verteidigen zu können. Sicherlich brauchen andere Kinder eine andere Art von Sport, bei der es lauter und wilder zugeht, wo sie sich in jeder Hinsicht voll austoben können, was durchaus auch seine Berechtigung hat!!! Das genießen die Kinder dann regelmäßig beim vorletzten Punkt der Trainingseinheiten, den gemeinschaftlichen Spielen. Mein Sohn geht sehr gerne zum Training und zeigt uns Eltern anschließend mit Begeisterung, welche neuen Techniken er gelernt hat: natürlich am liebsten am Papa :)  !“