hf
 
 
 

1. Wer kann Aikido lernen?

 

Aikido kann bei uns jeder lernen der 6 Jahre und älter ist und über eine allgemeine Sporttauglichkeit verfügt. Weitere Informationen zu dieser Frage findet ihr unter der Rubrik „Schule & Verein“ unter „Vorwort“ und unter „Mitgliedschaft & Preise“.

 

2. Wie lange muss ich trainieren um mich effektiv verteidigen zu können?

Diese Frage ist eigentlich hypothetisch, denn die Aussage über die Anzahl der Monate oder Jahre hat eigentlich keine Bedeutung. Das kommt immer darauf an mit wie viel Ehrgeiz man bei der Sache ist und wie häufig bzw. regelmäßig man zum Training erscheint. Einer der fünf Jahre Aikido betreibt, aber nur dreimal im Monat zum Training kommt wird sich natürlich weniger effektiv verteidigen können als jemand der zwei Jahre Aikido betreibt und jedes Training besucht. Natürlich kommt es auch noch ein bisschen darauf an ob man dafür Talent besitzt. Daher kann man diese Frage ehr schlecht beantworten, das ist von Person zu Person anders. Außerdem ist der Schlüssel – Training, Training, Training…

 

3. Wann kann ich anfangen?

 

Sofort! Wenn man Interesse an einem Probetraining hat, einfach kurzerhand vorbei kommen. Für die ersten Trainingseinheiten genügt ein normaler Trainingsanzug oder Trainingshose (am besten ohne irgendwelche Reißverschlüsse oder Knöpfe) und T-Shirt oder Sweatshirt, etc. Ihr könnt euch auch vorab (am besten dann per E-Mail, wenn möglich) ankündigen, damit wir wissen, dass jemand kommt, das ist aber generell nicht notwendig. Wir sehen ja wenn ihr da seid. Also einfach vorbei kommen und ausprobieren. Ganz einfach.

 

4. Was kostet es?

Die Monatsbeiträge findet ihr unter der Rubrik „Schule & Verein“ unter „Mitgliedschaft & Preise“.

 

5. Wann ist Training?

Die Trainingszeiten findet ihr unter der Rubrik „Schule & Verein“ unter „Trainingszeiten & Ort“.

 

6. Wo ist das Training?

Shin Dojo - Schule für Aikido - Hauptstraße 53, 63920 Großheubach. Den Trainingsort (sowie eine Anfahrtsskizze) findet ihr auch unter der Rubrik „Schule & Verein“ unter „Trainingszeiten & Ort“ und unter der Rubrik „Informationen“ unter „Kontakt“.

 

7. Benötige ich spezielle Kleidung?

Nein! Um Aikido kennen zu lernen benötigt man für den Anfang lediglich eine normale Trainingshose und ein T-Shirt oder Sweatshirt. Das reicht für die ersten Trainingseinheiten oder Wochen völlig aus. Hat man sich definitiv entschieden Aikido lernen zu wollen, benötigt man einen Judo-Anzug (oder anderen, weißen Gi, etc.). Weitere Informationen findest Du unter der Rubrik „Aikido“ unter „Was ist Aikido“ , siehe: „Trainings-Kleidung“.

 

8. Muss ich einen Hakama anziehen?

Zur Erklärung: der Hakama ist ein traditioneller, japanischer Hosenrock. Früher war dieser ein ganz normales, alltägliches Kleidungsstück, das es in den verschiedensten Farben gab und in Japan getragen wurde. Die Samurai trugen diesen zum Beispiel. Viele der typischen kreisrunden Bewegungsformen im Aikido sehen durch den Hakama, von aussen betrachtet noch eleganter und schwungvoller aus da man dadurch im Normalfall die „Beinarbeit“ und Füße nicht sieht. Allerdings ist das Tragen des Hakama auch nicht einfach und führt am Anfang ab und an zu Stürzen weil man durch noch fehlende Koordination der Bein- und Fußarbeit darauf tritt oder sich verheddert. Heute ist der Hakama in einigen Kampfkünsten und Kampfsportarten wie z.B. Aikido, Kendo, Iaido, Kyudo, Jiu Jitsu und einigen Stilrichtungen des Karate-Do integraler Bestandteil der Trainingsbekleidung. Allerdings hat es sich so eingebürgert dass der Hakama meistens erst mit höherer Graduierung (ab ca. 2. Kyu (blauer Gürtel) oder 1. Kyu (brauner Gürtel)) getragen wird. Nämlich dann, wenn man schon eine bestimmte Koordination hat und weis, wann, wo und wie man seine Füße richtig setzt und bewegt. Um dann auch mit getragenem Hakama zu recht zu kommen. Die DAN-Grade (1. DAN bis 10. DAN) tragen einen schwarzen oder auch blauen Hakama und dieser ist für die DAN-Träger zwingend vorgeschrieben. Den fortgeschrittenen Schülergraden steht es also völlig frei ob sie einen (im DAB weißen) Hakama tragen möchten oder nicht. Weitere Informationen findest Du unter der Rubrik „Aikido“ unter „Was ist Aikido“ , siehe: „Trainings-Kleidung“.

 

9. Brauche ich spezielle Trainingswaffen?

Zu den Trainingswaffen im Aikido zählen das Tanto aus Holz, Gummi oder Metall (japanischer Dolch, ca. 30 cm lang), der Jo (mittellanger Holzstock aus jap. Weißeiche, ca. 127 cm lang und ca. 2,4 cm Durchmesser) und das Bokken (Holzschwert aus jap. Weißeiche, nachempfundenes Katana, ca. 104 cm lang). Diese Übungs-Waffen benötigt man nicht vom ersten Tag an, da man am Anfang erst die Grundschule und Fallschule sowie allgemeine, erste Grundlagen erlernen muss bevor man eine Waffe in die Hand nimmt. Es ist aber sehr wichtig dass man nach einiger Zeit vernünftige Übungswaffen aus robuster jap. Weißeiche anschafft, da es einen starken Bezug bzw. eine Synthese zwischen waffenlosen Formen (Taijutsu) und Aiki-Ken sowie Aiki-Jo-Techniken gibt. Und es am besten ist, wenn man gleich von Anfang an alle drei Formen in Relation zueinander übt. Weitere Informationen findest Du unter der Rubrik „Aikido“ unter „Was ist Aikido“ , siehe: „Trainings-Waffen“. Für die ersten Trainingseinheiten (Jo & Ken Suburi), bekommt man im Dojo Waffen ausgeliehen. 

 

10. Bin ich zu alt?

 

Zu alt ist man eigentlich nie! Außerdem ist man immer so alt wie man sich fühlt. Man braucht also keine Angst haben mit 40 oder 50 Jahren bereits zum alten Eisen zu gehören. Mitmachen und ausprobieren ist in diesem Fall die Devise. Danach kann man sagen, ja, das ist was für mich oder nein, das ist doch nicht das Richtige. Im Aikido gibt es keine Einstiegs-Altersgrenze nach oben, man kann es also jederzeit noch versuchen!

 

11. Welchem Verband gehört unser Verein an?

Dem Deutschen Aikido-Bund e.V.

Weitere Informationen findet ihr unter der Rubrik „Schule & Verein“ unter „Deutscher Aikido-Bund e.V.“ und unter der Rubrik „Informationen“ unter „Links“.

 

12. Kann ich auch zum Training kommen wenn ich zu einem anderen Aikido Verband gehöre?

 

Mitglieder anderer Aikido Verbände sind selbstverständlich jederzeit genauso willkommen wie jeder Andere auch. Aikido wurde von Morihei Ueshiba entwickelt um die Welt besser zu machen und um die Menschen in Frieden näher zusammen zu bringen und nicht dass sich jeder eines anderen Verbandes hinter irgendwelchen „imaginären Mauern“ verschanzt die er sich selbst in seinem eigenen Kopf gebaut hat und die Nase rümpft wenn er jemanden aus einem anderen Verband sieht. So war das nicht gedacht, unserer Meinung nach. Aber die Meinungen und Ansichten sind ja bekanntermaßen verschieden.

 

13. Habt ihr auch Videos?

Videos gibt es bei uns natürlich auch. Videos und Dateien zum herunterladen findet Ihr unter der Rubrik "Schule & Verein" unter: „Downloads / Videos“.

 

14. Hat man Sponsoren nicht ausschließlich in Wettkampfsportarten?

Selbstverständlich nicht. Sponsoren werden für vielfältigste Bereiche des täglichen Lebens benötigt. In unserem Fall bietet sich für Geschäftsleute oder auch private Sponsoren die Möglichkeit etwas für einen außergewöhnlichen Sport direkt in Ihrer unmittelbaren Umgebung zu tun. Was natürlich für diejenigen Personen in gewisser Weise auch mit Prestige verbunden ist. Gleichzeitig ist ihr Eintrag auf unserer Sponsoren-Seite eine gute Werbung. Heutzutage ist es wichtig Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen ein Ventil zu geben. Was könnte dazu besser geeignet sein, sie von etwaigen Dummheiten (wie z.B. Drogen & Alkoholmissbrauch) sowie von der Straße fernzuhalten, als eine sportliche Aktivität bei der sie Körper & Geist gleichermaßen schulen können? Um solche Dinge in der nötigen Art und Weise anbieten zu können reicht guter Wille oft nicht aus. Die Sponsoren können hierbei helfen und somit auch selbst etwas bewirken.

 

15. Wozu Sponsoren? 

Wir möchten auf Dauer die Möglichkeit bieten, japanisches Aikido in einer angenehmen Atmosphäre & der dazugehörenden Einrichtung/ Umgebung (= traditionelles, japanisches Dojo) erlernen zu können. Dazu benötigen wir Unterstützung durch Sponsoren. Wie wir denken, ist dies eine gute Sache für beide Seiten.

 

16. Meine Frage wurde hier in den FAQ´s nicht beantwortet ?

Deine Frage wurde hier nicht beantwortet? Kein Problem, schicke uns einfach eine This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. und wir versuchen Dir diese schnellstmöglich zu beantworten.

 

 basu